Schuldenerlass

Von Beginn der Schuldenerlass-Initiative und erlassjahr.de bis 2010 haben wir mit unserer Partnerorganisation Grupo Mocambicana de Dívida zu diesem Thema gearbeitet.

In den letzten Jahren beschleunigt sich der Schuldenaufbau Mosambiks wieder zunehmend. Ursachen dafür sind neben einer weiterhin negativen Handelsbilanz, vor allem der hohe Investitionsbedarf in Mosambiks Infrastruktur und die Rohstoff-Bonanza, die durch die Entdeckung riesiger Erdgasvorräte vor der Küste ausgelöst wurde.

Der Artikel „Verschuldete Zukunft“ (Mosambik Rundbrief 93, Dezember 2016) erläutert die Unterschiede zu früheren Verschuldungen und verdeutlicht, welche hohen wirtschaftlichen und politischen Risiken der Rohstoffboom mit sich bringen kann.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf unserem Blog und auf der Website von erlassjahr.de

Studie zum Schuldenerlass am Beispiel Ghana und Mosambik

Erlassjahr.de veröffentlichte eine Studie, in der es um Effekte vergangenen Schuldenerlasses und die danach erfolgte Entwicklung der Schuldensituation geht, dargestellt an den Beispielen Mosambik und Ghana. Die Studie ist in Zusammenarbeit mit der Schwesterkampagne Jubilee Nederlands entstanden und war das Hintergrundpapier für eine Konferenz im Dezember in Den Haag in 2011.

Nachzulesen hier